Perspektivwechsel in Norwegen – mit dem Hurtigruten-Postschiff unterwegs

Während meiner neunjährigen Tätigkeit als Reiseleiterin kam ich in den Genuss, alle fünf Kontinente zu bereisen. Bis heute wird mir immer wieder die Frage gestellt, welches Land denn mein Lieblingsland wäre. Bis heute habe ich darauf keine richtige Antwort. Jedes Land, jede Region, jede Kultur hat eigene Facetten und somit auch eigene Reize und es fällt mir unglaublich schwer, hier eine Bewertung vorzunehmen.

NOR_Lofoten_Fotolia_88752387_pure-life-pictures_XS

In den Sommermonaten verbrachte ich Jahr für Jahr einige Wochen in Skandinavien. Und ja – man kann sagen, dass der hohe Norden von Europa zweifellos zu meinen Lieblingsdestinationen gehört. Sofort würde ich wieder meine Koffer packen und gen Norden nach Norwegen, Schweden und Finnland reisen. Warum? Ganz einfach – hier findet man eine fast endlose Weite, man bekommt ein Gefühl von unberührter Natur, begegnet sehr liebenswürdigen Menschen, erlebt in den Sommermonaten die Faszination der Mitternachtssonne – und das alles ohne Stress und Hektik.

Aber wie bereist man eigentlich so ein Land wie Norwegen? Ein Land mit einer gewaltigen Nord-Südausdehnung von 1.752km. Ich weiß, Zahlen sind wie Schall und Rauch und man kann sich manchmal nichts darunter vorstellen. Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Südspitze Norwegens – von hier müssen Sie diese unglaubliche Distanz (Luftlinie) bis zum nördlichsten Punkt des Landes zurücklegen. Würden Sie nach Süden fliegen, würden Sie in Rom herauskommen- in einem vollkommen anderen Land, mit anderer Vegetation und einer andren Mentalität.

Eine meiner schönsten Reisen Norwegenreisen erlebte ich auf einem der legendären Postschiffe der Hurtigruten. Ein Erlebnis, an das ich bis heute gern zurück denke. Gern möchte ich Ihnen hier etwas mehr über die legendären Postschiffe der Hurtigruten berichten.

Was sind eigentlich die „Hurtigruten“? Ursprünglich wurden die Postschiffe der Hurtigruten im Jahre 1893 ins Leben gerufen, um die Küstenorte Norwegens ganzjährig zu erreichen und versorgen. Ursprünglich dienten die Linienschiffe nur zur Beförderung von Post, Waren, Anwohnern. Mittlerweile werden 34 Häfen im Linienverkehr täglich von den Postschiffen angefahren. Neben Gütern, Autos und Bewohner, sind heute noch viele Urlauber an Bord, die sich von Norwegens Schönheit verzaubern lassen.

Was zeichnet die Schiffe aus? Luxus – nein, das ganz sicher nicht. Ein ausgeklügeltes Bordprogramm mit Animation, Theater, Tanz und Shows – nein, das erst recht nicht. Aber es gibt eine besondere Animation: Die wunderschöne norwegische Küste, die man hautnah erleben kann. Und man hat Muße, in der schnelllebigen Zeit einfach einmal die Seele baumeln zu lassen.

Die klassische Tour führt den Besucher von Bergen nach Kirkenes und wieder zurück nach Bergen. Diese Seereise dauert 12 Tage. Viele meinen jetzt vielleicht, warum soll ich denn die Strecke doppelt fahren? Die Antwort ist einfach!! Weil Sie ALLES sehen möchten und irgendwann schlafen müssen. Der große Vorteil der kompletten Tour ist der, dass Sie auf der südgehenden Tour alle Häfen tagsüber anfahren, die Sie auf der nordgehenden Touren nachts verpasst haben könnten.

Der große Vorteil am skandinavischen Sommer sind die hellen Nächte. Eigentlich geht die Sonne am Nordkap zwischen Mitte Mai und Mitte August gar nicht richtig unter. Und das hat zweifelslos einen Vorteil für Naturliebhaber. Man kann selbst früh um 2.00 Uhr morgens an Deck gehen, sich in eine warme Decke kuscheln und die grandiose vorbeiziehende Landschaft genießen. Das ist Urlaub für Genießer und der eigentliche Luxus dieser Tour.

Einer der Klassiker im Ausflugsprogramm wird von Geiranger aus angeboten. Von hier führt Sie der Weg über den legendären Trollstigen (Panoramastraße) bis nach Molde. Eine tolle Variante Norwegen von der Landseite aus kennen zu lernen. In einigen Orten kann man auch einfach selbst auf Entdeckungstour gehen und immer wieder ist es spannend einfach nur zu beobachten, wie die Waren verladen werden, frisches Essen für die Passagiere gebracht wird und wer neu an Bord kommt.

Village and Sea view on mountains in Geiranger fjord, Norway

Ah – da ich gerade von Essen sprach. Da gibt es noch einen wichtigen Punkt. Auch in diesem Urlaub kann man eher nicht abnehmen. Die klassischen Touren beinhalten eine Vollpension an Bord. Zum Frühstück und Mittagessen gibt es je ein reichhaltiges Buffet mit freier Platzwahl und am Abend wird man von einem 3-Gang-Menü verwöhnt (am Abend feste Tischordnung). Man verwendet regionale Produkte der jeweiligen Region. Einfach lecker.

Und haben Sie schon Lust bekommen diese „schönste Seereise der Welt“ zu unternehmen? Dann kommen Sie mit uns an Bord. Und sollten Sie doch eher zu den Landratten gehören haben wir noch viele andere tolle Norwegen-Reisen im Programm. Fliegen Sie mit uns ab Erfurt nach Lappland oder lernen Sie Fjordnorwegen auf einer unserer Busrundreisen kennen. Sie werden Norwegen lieben lernen.

Wir freuen uns auf Sie.

Ihre Tanja Pohle

Reiseziel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: