Dienstreise an Italiens Stiefelabsatz – Apulien

Meine Reise an den Stiefelabsatz Italiens ließ mich Neuland entdecken – sowohl persönlich als auch als in meinem Beruf als Touristiker. APULIEN gehört noch nicht zu bekanntesten Zielen in Italien, empfohlen wurde es mir aber auf allen Reisen immer und immer wieder – von meinen Italienischen Partnern. Also muss doch etwas dran sein! Eine intensive Vorbereitung mit Reiseberichten, Bildbänden und Gesprächen Reisender ließen mich diese Region ganz im Süden der Apenninhalbinsel gut vorbereitet erleben.
Dabei galt es sowohl die Region kennen zu lernen als auch auszuloten, ob diese für unsere Thüringer Gäste ein erlebenswertes Reiseziel darstellen. Und natürlich ging es dann auch darum, geeignete Hotels und Ausflugsziele zu finden.

Lassen Sie es mich vorweg nehmen – Apulien bietet für Jedermann ungemein viel und begeistert auf Schritt und Tritt. Traumstrände und azurblaues Meer wie man es von Sardinien kennt vereint sich hier in meinen Augen mit an Kultur und Geschichte reichen Orten, wie sie im Süden Italiens sonst nur auf Sizilien zu finden sind. Diese Kombination macht diese südöstlichste Region Italiens einmalig und unbedingt sehenswert.

Begrenzt von der südlichen Adria zieht sich die Küstenlinie und begeistert sowohl mit feinen Sandstränden als auch mit felsigen Küstenabschnitten, die den einen oder anderen vielleicht an die Algarve erinnern. Sehr angenehme Wassertemperaturen Anfang Juni und viele Sonnenstunden versprechen hier herrlich entspannte Stunden – ob im Meer oder beim Blick auf eben dies.
Im pittoresken Polignano A Mare zum Beispiel wurde ob der wunderschönen Lage in den letzten Jahren mehrfach die Klippenspringer-Meisterschaft mit Unterstützung eines beflügelten Brauseherstellers veranstaltet. Gut nachvollziehbar, wenn man durch die engen Altstadtgässchen bummelt und immer wieder mit herrlichem Blick aufs Meer und Klippen dem Meer begegnet.

Die sanft hügelige Region wird seit Jahrhunderten geprägt von Olivenhainen, auf die man allenthalben stößt. Bäume aller Altersklassen versprechen das so gesunde wie beliebte Öl. Um in die Geschichte und Prozesse der Ölgewinnung Einblick zu gewinnen, haben wir eine in alter Familientradition geführte aber trotzdem moderne Olivenplantage für eine Besichtigung gewinnen können. Leckere Öle und ein tolles Ambiente mit bis zu 1000 Jahre alten Olivenbäumen wird sicher auch Sie begeistern.

Ausflüge nach Matera, zum Castel del Monte, nach Lecce, Otranto oder Alberobello versprechen Erlebnisse und Einblicke eine geschichtsträchtige Region, die sicher auch Sie in ihren Bann ziehen wird.
Die weißen Rundhäuser mit Steindach prägen das Bild der Region um Alberobello, welches durch seine Anlage mit hunderten Trullis unbedingt sehenswert ist. In Küstenstädtchen wie Lecce oder auch Monopoli versprechen Spaziergänge durch die verwinkelten Altstadtgassen mit kleinen Cafés und Ausblicken auf das Meer die Sehnsucht nach Italiens Süden, nach dem La Dolce Vita ein wenig zu stillen. Wunderschön und einfach etwas für die Seele.
Das sagenumwobene Staufferschloss Castel del Monte, die Grotten von Castellana und natürlich die Höhlenwohnungen in Matera wiederrum versetzen einen ob der Schaffenskraft von Mensch und Natur in Staunen.

All dies zusammen ergibt ein Reiseziel im Süden Italiens, dass mit viel Charme, tollen Ausflugsmöglichkeiten und herrlichen Strandabschnitten zu begeistern weiß. Apulien ist bisher vor allem den Einheimischen bekannt und gilt unter uns Deutschen (noch) als Geheimtipp. Ich kann ihn nach meinem Besuch wärmstens empfehlen und verspreche Ihnen an dieser Stelle ein unverstelltes und authentisches Italien.

Eine Gute Reise wünscht
Ihr Thomas Marx

Reiseziel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: